Triathlonstart am Strand, 5 Athleten von hinten

Elite

Die deutschen Top-Triathlet*innen auf der Kurzdistanz messen sich mit den weltbesten Triathlet*innen bei Rennen auf der ganzen Welt.

Eine der vielfältigen Aufgaben der Deutschen Triathlon Union ist die Koordination des Olympischen Leistungssports. Dies beinhaltet, Athlet*innen zu internationalen Wettkämpfen wie Welt- und Europameisterschaften zu senden und dafür die entsprechenden Nominierungskriterien aufzustellen.

Für die Qualifikation von Athlet*innen für einen der Bundeskader der DTU werden Nominierungskriterien erstellt und verabschiedet. Als Mitglied des Bundeskaders können Athlet*innen an den offiziellen Lehrgängen der DTU teilnehmen und erhalten darüber hinaus verschiedene Förderungen, wie z.B. der Stiftung Deutsche Sporthilfe.
Zudem unterhält die DTU sogenannte Bundesstützpunkte, an denen die Athlet*innen der Bundeskader trainieren und betreut werden.

Wer in welchem Bundeskader ist, wo sich die Bundesstützpunkte befinden und wie man für die Kader und Wettkämpfe nominiert werden kann, findet ihr auf den folgenden Seiten heraus.

 

Leistungssportpersonal

Gefördert durch das Bundesinnenministerium stellt die DTU im Bereich des Leistungssports zudem Personal zur Verfügung, das die Bundeskader-Athlet*innen auf ihrer leistungssportlichen Karriere begleitet und in ihrer Leistungsentwicklung bestmöglich unterstützt.

Portraitfoto eines Mannes im schwarzen Poloshirt
Dr. Jörg Bügner

Sportdirektor

Portrait Nils Arnecke
Nils Arnecke

Referent Leistungssport

Portrait Dennis
Dennis Sandig

DTU Referent für Bildung & Wissenschaftskoordinator

Dr. Thomas Moeller

Bundestrainer Nachwuchs

Steffen Justus

Bundestrainer Sichtung

Daniel Unger

BSP-Trainer Saarbrücken

Christian Weimer

BSP-Trainer Saarbrücken

Ron Schmidt

BSP-Trainer Potsdam

Portrait Lena Meißner
Lena Meißner

Athletensprecherin

Portrait Jonas Breinlinger
Jonas Breinlinger

Athletensprecher