Talenttransferprogramm

das Bild ist in zwei geteilt. Auf dem oberen Teil ist ein Radfahrer zu sehen, unten ein Läufer.

Du bist sportlich seit Jahren aktiv, Schwimmen, Rad fahren oder Laufen gehören zu deinen Leidenschaften und du magst Triathlon? Du kannst dir vorstellen, von nun an Triathlon leistungssportlich zu betreiben? Du bist motiviert und hast im Sport immer große Ziele?

Dann ist das Talenttransferprogramm der Deutschen Triathlon Union (DTU) das Richtige für dich. Das Talenttransferprogramm richtet sich an Quereinsteiger*innen. Ziel ist es, talentierte Triathlet*innen, die einen Background in einer anderen Sportart haben, aufzuspüren und langfristig an den Leistungssportbereich heranzuführen.

Ein Trainer zeigt eine Gruppe von Athlet*innen den Weg

Leistungstests im Sommer

Das Talenttransferprogramm startet jeweils im Sommer mit einem Sichtungstag, bei dem du viele Informationen bekommst und diverse Leistungstests anstehen. Auf den Sichtungstag folgt für die vielversprechendsten Talente eine Woche an einem der Bundesstützpunkte der Deutschen Triathlon Union. Hier kannst du in das Leben eines Profi-Triathleten hineinschnuppern. Überzeugst du unsere Trainer*innen, wirst du zielgerichtet und unter fachmännischer Betreuung an den Leistungssport herangeführt.

Die Termine für das Talenttransferprogramm 2021 werden hier im Frühjahr 2021 bekannt gegeben.

Bei Fragen kannst du dich an Steffen Justus, Bundestrainer Sichtung, wenden.

Seit 2020 richtet sich das Programm auch an Sportler*innen mit einer Behinderung. Ansprechpartner hierfür ist Para Bundestrainer Tom Kosmehl.

Eine Gruppe deutscher Para Triathleten freut sich über ihre Erfolge.
Eine junge Sportlerin beim laufen.
Para Triathletin hält Zielband nach oben.
Ein junger Sportler auf dem Fahrrad.
Steffen Justus

Bundestrainer Sichtung

Tom Kosmehl

Bundestrainer Para Triathlon