Aufholpaket

Förderprogramm Aufholpaket

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) unterstützt eine Initiative des Bundes, die es Kindern und Jugendlichen ermöglicht, während der Corona-Pandemie Versäumtes auf- und nachzuholen

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) unterstützt eine Initiative des Bundes, die es Kindern und Jugendlichen ermöglicht, während der Corona-Pandemie Versäumtes auf- und nachzuholen. Das Aktionsprogramm Aufholpaket fördert Angebote im Bereich der frühkindlichen Bildung sowie Sport-, Freizeit- und Ferienaktivitäten. So sollen im Sportbereich unter der Nutzung und Stärkung bereits vorhandener Strukturen Begegnungs- und Bewegungsangebote entstehen bzw. wiederbelebt werden, um den Nachwuchs für Vereinsangebote (zurück)zugewinnen. Die Angebote werden mit Zuschüssen von bis zu 90 Prozent gefördert und können bei der Deutschen Triathlon Union (DTU) beantragt werden.

Was kann beantragt werden?

Es können sogenannte Kleinaktivitäten, darunter fallen Projekte wie beispielsweise Schnuppertage, Aktionstage, Bewegungsangebote oder ein Tag der offenen Tür o.ä., beantragt werden. Das Angebot soll ein „offenes Schnupperangebot“ darstellen und für alle Kinder und Jugendlichen zugänglich sein. Ziel ist, vor allem Nicht-Vereinsmitgliedern einen einfachen Zugang zum Verband/Verein sowie zu der Sportart Triathlon zu ermöglichen.

Welche Förderung ist möglich?

Die Förderung beträgt bis zu 90 Prozent der Gesamtausgaben, die maximale Fördersumme liegt bei 1.000 Euro. Zehn Prozent der Gesamtausgaben müssen aus Eigenmitteln des Vereins aufgebracht werden, das heißt der maximale Eigenanteil liegt bei 112 Euro.

Was kann gefördert werden? Was ist abrechnungsfähig?

Es können nur tatsächliche Ausgaben, die für die Durchführung der Maßnahme benötigt werden, gefördert werden. Dabei ist zu beachten: Die Einnahme von Geldern (TN-Gebühr, Sponsoring o.ä.) reduziert die Fördersumme um die Einnahmesumme.

Förderfähig/abrechnungsfähig sind:

  • Miete (z.B. Schwimmbad, Seminarraum o.ä.)
  • Honorare (ausschließlich mit Honorarvertrag, die Vorlage ist über uns zu beziehen)
  • Verpflegung
  • Getränke (ausschließlich alkoholfreie, Pfand wird abgezogen)
  • Druck von Flyern (nur wenn diese zur Bewerbung der Maßnahme dienen)

Wie ist die Vorgehensweise?

Die Beantragung kann nur durch Landesverbände/Vereine erfolgen und läuft für Triathlonvereine/-abteilungen bzw. Landesverbände ausschließlich über die DTU. Die DTU prüft, ob die geplanten Maßnahmen im Sinne des Aufholpakets förderfähig sind. Wenn ja, kann die Förderung im nächsten Schritt beantragt werden (die Unterlagen gibt es von der DTU). Alle Unterlagen müssen der DTU bis spätestens zehn Tage nach der Kleinaktivität vorliegen, bei nicht fristgerechter Abgabe ist eine Förderung nicht möglich.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, eine Kleinaktivität umzusetzen.

 

Möglichkeit 1

Ihr habt eine konkrete Idee für eine Kleinaktivität und benötigt eine Förderung

Vorgehensweise

  • Meldet euch bei uns
  • Wir prüfen, ob eine Förderung möglich ist
  • Ihr erhaltet die Antragsunterlagen
  • Bis spätestens 10 Tage nach der Kleinaktivität müssen diese bei uns eingereicht werden

Möglichkeit 2

  • Ihr habt eine Idee für eine Kleinaktivität, könnt Euch aber gut vorstellen diese mit uns und unserem Bewegungsparcour, dem TRI-FUN-RUN, zu kombinieren/zu erweitern
  • Ihr benötigt eine Förderung

Vorgehensweise

  • Meldet euch bei uns
  • Wir besprechen, wie wir die Kleinaktivität gemeinsam gestalten/eure Idee mit dem TRI-FUN-RUN kombinieren können
  • Ihr erhaltet die Antragsunterlagen
  • Bis spätestens 10 Tage nach der Kleinaktivität müssen diese bei uns eingereicht werden

Möglichkeit 3

  • Ihr möchtet in Eurem Verband/Verein ein Bewegungsangebot für Kinder und Jugendliche anbieten
  • Wir kommen mit unserem Bewegungsparcour, dem TRI-FUN-RUN, vorbei
  • Förderung als Kleinaktivität

Vorgehensweise

  • Meldet euch bei uns
  • Wir besprechen ein mögliches Bewegungsangebot, den Ablauf und vereinbaren ein Datum
  • Die Maßnahme wird vorab über Euch und uns beworben (Vorlagen stellen wir zur Verfügung)
  • Verpflegung, Miete, Honorare & Fahrtkosten sind über die Förderung abrechnungsfähig
  • Den Antrag auf Förderung stellen wir, Eure Mithilfe ist gefordert
Jule Wolf

Mitarbeiterin Jugend