DTU-Fortbildungswochenende Ende Oktober

02.07.2021 –  Thorsten Eisenhofer

Am 30./31. Oktober 2021 findet das zehnte Fortbildungswochenende der Deutschen Triathlon Union (DTU) statt.

DTU-Fortbildungswochenende - Versand

Schwerpunkte des Leistungssporttages am Samstag ist ein Rückblick auf die Olympischen Spiele in Tokio, beim Präventionstag am Sonntag geht es neben der Anti-Doping-Arbeit auch um das Themenfeld Prävention Sexualisierter Gewalt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

„Wir sind froh, dass wir aufgrund der aktuellen positiven Entwicklungen in der Corona-Pandemie das Fortbildungswochenende als Präsenzveranstaltung anbieten können“, sagte Dennis Sandig, DTU Referent für Bildung und Wissenschaftskoordinator. Das Wochenende findet wie bereits in den vergangenen Jahren im Lindner Hotel & Sports Academy in der Otto-Fleck-Schneise 8 in Frankfurt/ Main statt. Wie immer sind hochkarätige Referenten dabei.

Beim Leistungssporttag am Samstag steht neben einem Rückblick auf die Olympischen Spiele 2021 das Thema Schwimmen im Mittelpunkt. „Wir werden einen Einblick in neue Messtechnik geben und auch ein Forschungsprojekt zum Schwimmen im Nachwuchsleistungssport vorstellen“, sagt Sandig. Bei diesem Gemeinschaftsprojekt mit dem Deutschen Schwimmverband (DSV) und dem Deutschen Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF) wurde am Institut für Angewandte Trainingstechnik (IAT) an einem Technikleitbild gearbeitet. „Für uns ist dieses Projekt der Aufschlag für weitere Arbeiten zum Schwimmen in den nächsten Jahren bis zu den Olympischen Spielen 2024“, so Sandig.

Der frühere Anti-Doping-Tag wird als Präventionstag fortgeführt, um Präventionsthemen ergänzt und in zwei Schwerpunktblöcken organisiert. „Neben der Anti-Doping-Arbeit steht insbesondere auch die Prävention Sexualisierter Gewalt im Fokus“, sagt Sandig. Unter Beteiligung der Deutschen Triathlonjugend erwartet die Zuhörer ein wichtiger Einblick zu bedeutsamen Themen.

Zur Anmeldung geht es hier.

Portrait Dennis
Dennis Sandig

Wissenschaftskoordinator