In Jena geht's um fünf Meistertitel und vier WM-Tickets

02.09.2021 –  thorsten eisenhofer

Bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Jena werden fünf DM-Titel und vier WM-Startplätze vergeben. Die Rennen sind im Livestream zu sehen.

DM Jugend

Fünf Titelträger werden am Sonntag (5. September) bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Jena gesucht: pro Geschlecht jeweils einer bei den Junior*innen und der Jugend A sowie bei der Jugend B weiblich. Zudem geht es um vier Startplätze für die Junioren-WM Mitte Oktober auf den Bermudas. Die DTU überträgt die Rennen im Livestream (weitere Informationen weiter unten im Text).

Die Jugend B männlich hat ihren Deutschen Meister bereits im Juli in Schongau gekürt. Es siegte Paul Grindel (Landesverband Schleswig-Holstein) vor David Koser (Baden-Württemberg) und Lukas Bugar (Hessen). Anschließend musste der Wettkampf aufgrund des schlechten Wetters und vieler Stürze auf der Radstrecke abgebrochen werden.

Bei den Junioren ist der zweifache Europameister Henry Graf (Hessen) der Topfavorit. Er hat sich bei der EM durch seine Top-Platzierung seinen WM-Startplatz bereits gesichert. Zwei weitere Startplätze werden noch vergeben. Beste Chancen darauf (und natürlich auch auf DM-Medaillen) haben Justus Töpper (Brandenburg), Luca Fahrenson (Nordrhein-Westfalen), Till Kramp (Mecklenburg-Vorpommern), Jan Diener (Baden-Württemberg), Janne Büttel (Berlin) und Fabian Schönke (Niedersachsen).

Die Junior*innen und die Jugend A starten in Jena über die Distanzen 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen. Für die Jugend B geht es über die Distanzen 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen.

Die Juniorinnen auf der Jagd nach zwei WM-Tickets

In dem gemeinsamen Rennen der Juniorinnen und der Jugend A weiblich werden ebenfalls noch zwei WM-Startplätze vergeben, auch hier hat eine Athletin ihr WM-Ticket bereits sicher: Doppel-Europameisterin Jule Behrens (Hessen). Im Duell um den DM-Titel trifft die Darmstädterin unter anderem auf die EM-Vierte Julia Bröcker (Brandenburg), die EM-Zehnte Finja Schierl (Hessen), Nadine Klive (Brandenburg), die mehrfache Deutsche Jugendmeisterin Franca Henseleit (Bayern) und Franka Rust (Niedersaschen).

Im Wettbewerb der Jugend A geht Felipa Herrmann (Nordrhein-Westfalen) als Favoritin in das Rennen. Sie gewann Anfang Juli auch den A-Jugend-Wettbewerb beim DTU-Jugendcup in Darmstadt. Medaillenchancen haben auch Isabel Altendorfer (Bayern), Johanna Uherek (Hessen) und Lisa Heisig (Mecklenburg-Vorpommern).

Holt Lukas Meckel seinen ersten DM-Titel?

In der männlichen Jugend A ist Lukas Meckel (Nordrhein-Westfalen) bislang der Überflieger der Saison, qualifizierte er sich doch im Mai überraschend als A-Jugendlicher für die Junioren-EM. Seine größten Herausforderer werden vermutlich Moritz Göttler (Bayern), Henning Scholl (Baden-Württemberg) und Jakob von Müller (Brandenburg) sein.

Alles auf Neu in der Jugend B

Der DM-Wettbewerb der weiblichen Jugend B endete in Schongau auf der Radstrecke. Nun wird es spannend zu sehen sein, wer sich im zweiten Versuch die Medaillen schnappt. Orientiert man sich an den Ergebnissen des DTU-Jugendcups in Darmstadt, haben Julia Bodenschatz (Nordrhein-Westfalen) Ayleen Lang (Bremen) und Finja Herrmann (Nordrhein-Westfalen) gute Chancen, Edelmetall zu gewinnen.

Die Rennen im Livestream

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) zeigt die Rennen der Deutschen Meisterschaft ab 10 Uhr im Livestream auf ihrem Instagram-Live-Kanal (@triathlondeutschland). Der dreieinhalbstündige Stream startet um 10 Uhr mit der Schlussphase des Rennens der weiblichen Jugend B. Es folgen ab 10.15 Uhr das Rennen der männlichen Jugend A, ab 11.20 Uhr das Rennen der weiblichen Jugend A/Juniorinnen und ab 12.30 Uhr das Rennen der Junioren. Neben Rennaction wird es auch Interviews mit Topathlet*innen und Landestrainern geben.

Wir zeigen dabei nicht nur die Entscheidung im Kampf um die Titel und die Tickets für die Junioren-WM. Dank zweier Kameras an zwei unterschiedlichen Standorten wird es Livebilder von allen Athlet*innen geben. Es sind also auch die Sportler*innen, die keine Topplatzierungen erreichen, mehrfach während ihres Rennens im Bild zu sehen.

Voraussetzung, die Rennen zu sehen, ist ein Konto bei Instagram. Wie man ein Konto bei Instagram eröffnet, erfährt man hier. Um dabei zu sein, müsst ihr der Deutschen Triathlon Union (@triathlondeutschland) auf Instagram folgen, am Sonntag ab 10 Uhr Instagram öffnen, dann seht ihr oben in der Story-Leiste, dass die Deutsche Triathlon Union ein Livevideo zeigt. Einfach draufklicken.

 

Zeitplan

9.30 Uhr: Start weibliche Jugend B

10.15 Uhr: Start männliche Jugend A

11.20 Uhr: Start weibliche Jugend A/Juniorinnen

12.30 Uhr: Start Junioren